Gottesdienst aus Görlitz

08.11.2009 - 09:30 UHR
katholischer Gottesdienst
Der Einzelne zählt
Download

In diesem Jahr wird die Diaspora-Aktion des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken im Bistum Görlitz eröffnet. Sie steht unter dem Leitwort „Der Einzelne zählt – egal wo" und endet mit dem bundesweiten Diaspora-Sonntag am 15.11.2009.

 

Der Bischof von Görlitz, Konrad Zdarsa, Bischof Pierre Bürcher aus Island und Monsignore Georg Austen, der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, werden gemeinsam die Heilige Messe in der Jakobus-Kathedrale zu Görlitz zelebrieren.

 

Seit genau 160 Jahren unterstützt das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken Christinnen und Christen in der extremen Diaspora in Deutschland, in Nordeuropa sowie in Estland und Lettland.

 

Das Bonifatiuswerk fördert – in ökumenischer Verantwortung – die Schaffung lebendiger Glaubensräume in Regionen, in denen katholische Christen in einer verschwindend kleinen Minderheit leben. So auch im Bistum Görlitz, der kleinsten der katholischen Diözesen in unserem Land. Der Katholikenanteil an der Bevölkerung beträgt hier gerade einmal 4 Prozent. über achtzig Prozent sind nicht getauft.

 

Der Einzelne zählt – egal wo, das gilt gleichermaßen in Rom, auf Island, in Köln oder Görlitz oder zuhause am eigenen Fernsehschirm.