Gottesdienst aus Augsburg

11.10.2009 - 09:30 UHR
katholischer Gottesdienst
150 Jahre Salesianer-Orden
Download

Im Jahr 1859 gründete der italienische Priester Giovanni Bosco, allgemein bekannt unter dem Namen „Don Bosco“, eine religiöse Vereinigung, die 1874 von Papst Pius IX. offiziell als „Gesellschaft des Heiligen Franz von Sales“ anerkannt wurde.

Umgangssprachlich kennt man den Orden seitdem als die „Salesianer Don Boscos“. Vor 75 Jahren wurde Don Bosco heilig gesprochen. Im Zentrum der Aufgaben der Gemeinschaft der Salesianer, die heute nach den Jesuiten die zweitgrößte männliche Ordensgemeinschaft in der Katholischen Kirche ist, steht die Sorge für Kinder und Jugendliche. Sie unterhält dazu zahlreiche Einrichtungen in der ganzen Welt, davon 35 in Deutschland.

 

In der Gemeinde Don Bosco in Augsburg sind Salesianer für die Gemeindearbeit zuständig, in der Jugendarbeit eine wichtige Rolle spielt. Der heute Gottesdienst wird musikalisch von der Band „The Sparrows“ gestaltet, die Predigt hält Gemeindepfarrer Pater Dieter Putzer.