Gottesdienst aus Mauren zu Ehningen

07.06.2009 - 09:30 UHR
evangelischer Gottesdienst
Was ich glaube - Maß statt Masse

aus der Hofkirche des Hofguts Mauren zu Ehningen

mit Landesbauernpfarrer Dr. Jörg Dinger, dem Ratsbeauftragten der EKD Dr. Clemens Dirscherl (Ev. Bauernwerk in Württemberg e.V.), Markus ScheibleChristoph Zipperer, Wilhelm Haag, Elisabeth Kenntner–Scheible, Sigrid Rostan, Asta Heine, Junger Kammerchor Böblingen unter der Leitung von Clemens König, Brass+ unter der Leitung von Ansgar Sailer und weiteren Gästen

 

Sinnvolle Landwirtschaft

Man kann der Natur nicht alles abverlangen und den modernen Ackerbau und die Viehzucht nur unter einem wirtschaftlichen Aspekt sehen.

Das glaubt zumindest die schwäbische Bauernfamilie Scheible aus Mauren zu Ehningen, die sich für einen fürsorglichen Umgang mit den Tieren auf ihrem Gutshof einsetzt.

Maß statt Masse oder Klasse statt Masse - das haben sie für sich als Glaubenszeugnis entdeckt und praktizieren dies auch in ihren Gottesdiensten, zu denen sie regelmäßig andere Bauern der Region einladen.

Denn zum Gutshof gehört heute eine alte Pilgerkirche, die die Scheibles vor Jahren von der Ortsgemeinde erworben haben, um dort mehrmals im Jahr evangelische Gottesdienste zu feiern.

Meistens werden die Gottesdienste gemeinsam mit dem Evangelischen Bauernwerk in Württemberg vorbereitet und gestaltet.

 

Ökologisch und artgerecht

Das Evangelische Bauernwerk in Württemberg hat insgesamt 39 Bezirksarbeitskreise in ganz Württemberg.

Diese sind auf Dekanatsebene organisiert, wo jeweils ein Ortspfarrer als so genannter "Bezirksbauernpfarrer" im Sonderpfarramt mit verantwortlich ist.

Darüber hinaus werden diese 39 Bezirksarbeitskreise von drei Bildungsreferenten betreut.

Der Leiter der Arbeitsstelle in Hohebuch ist der EKD Ratsbeauftragte für agrarsoziale Fragen Dr. Clemens Dirscherl, der in der Region regelmäßig Vorträge hält und bei den Bauern in Württemberg seine Erfahrungen von ökologischem Landbau und artgerechter Tierhaltung mit einbringt.

 

Erntebittgottesdienst für eine faire Welt

Um diesen Themenschwerpunkt wird es gehen, wenn der EKD Ratsbeauftragte gemeinsam mit dem Landesbauernpfarrer Dr. Dinger und der Familie Scheible in der Hofkirche Mauren zu Ehningen einen sogenannten Erntebittgottesdienste gestalten wird.

Diese besonderen Gottesdienste finden jährlich statt, wobei die Bitte um Gottes Segen bei Aussaat und Bewirtschaftung der Felder, aber auch die faire Preispolitik und die Frage nach einem angemessenen Konsumentenverhalten im Mittelpunkt stehen.

Zu dem Gottesdienst sind die Bauern der Region und die evangelische Kirchengemeinde eingeladen.

Musikalisch wird der Gottesdienst von „Brassplus“ und dem „Jungen Kammerchor Böblingen“ unter der Leitung von Clemens König gestaltet. (cm)