Gottesdienst aus Dresden

01.01.2008 - 10:15 UHR
evangelischer Gottesdienst
„Auf den zweiten Blick – gemeinsam beginnen"
10.15 - 11.15 Uhr im ZDF
 
„Auf den zweiten Blick – gemeinsam beginnen"

Aus der Frauenkirche Dresden
Mit Bischof Dr. Wolfgang Huber, Pfarrer Sebastian Feydt, Andrea Schmiedel, Cornelia Reimann, Felix Zschoge, Projektchor der Dresdner Frauenkirche, Reußisches Kammerorchester, Solisten:  Heidi Maria Taubert (Sopran), Ulrike Zech (Alt), Albrecht Sack (Tenor), Jochen Kupfer (Bass), Leitung: Matthias Grünert, Orgel: Samuel Kummer, Saxophon: Henning Plankl und weiteren Gästen

 

Scheinbar Undenkbares kann möglich werden, wenn Menschen sich zusammentun und gemeinsam Verantwortung übernehmen. So war es auch beim Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche.
An diese Erfahrung knüpft der Gottesdienst am Morgen des Neujahrstages an. Denn auch die Herausforderungen im neuen Jahr können gemeinsam besser gemeistert werden.
Ein Beispiel gibt die Frauenkirche selbst: Für Pfingsten lädt sie zu dem Jugendfestival „EVA 2008“ ein, das die Potentiale Jugendlicher, Verantwortung zu übernehmen, betrachten und stärken will.

 

Der Neujahrsgottesdienst im Vorfeld dieses Treffens wagt einen Vorausblick auf das kommende Jahr und ermutigt, die eigenen Möglichkeiten zur Gestaltung und Veränderung wahrzunehmen. Er zeigt, wie scheinbar Schwieriges gemeinsam bewältigt werden kann.
Der EKD-Ratsvorsitzende Bischof Dr. Huber hält die Predigt und wird mit der symbolischen Entsendung eines Frauenkirchenmodells die Vorbereitungsphase des Jugendfestivals eröffnen.
Der Chor der Frauenkirche unter der Leitung von Matthias Grünert wird Teile aus der Nikolai-Messe von Haydn musizieren.

Mit dem Neujahrsgottesdienst wird die neue Reihe der evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahr 2008 eröffnet. Sie stehen unter dem Motto „Auf den Zweiten Blick“ und nehmen die Erfahrung auf, dass der erste Eindruck zuweilen täuschen kann. Der Blick hinter die Kulissen bzw. das Hinterfragen gewohnter Sichtweisen kann also entscheidend sein. (sf)