Gottesdienst aus Berlin

03.04.2005 - 09:30 UHR
katholischer Gottesdienst
Beten für den Papst
Download

Der Papst ist gestorben

 

So wie unzählige Gemeinden in Deutschland und der ganzen Welt betet auch die Gemeinde Herz Jesu in Berlin in ihrem Sonntagsgottesdienst für den verstorbenen Papst Johannes Paul II.

In der Gemeinde ist die Neue geistliche Gemeinschaft "Chemin Neuf" beheimatet. Diese Gemeinschaft lebt aus der selben Vision wie der Papst sie in seinem Leben realisiet hat: Die Sehnsucht nach Frieden und sein Dienst an der Einheit der Menschen. Wir laden Sie ein, über das Fernsehen verbunden, mit uns zu beten!

 

NET FOR GOD

Eine Vision stand am Anfang des „Net for God“: einem Netzwerk des Gebetes und der Evangelisation, das sich inzwischen über 60 Länder erstreckt und das auch in der katholischen Pfarrei Herz-Jesu Berlin im Prenzlauer Berg lebendig ist. 1944 hatte Paul Couturier, der Begründer der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen, die Idee eines unsichtbaren Klosters, das im Leben eines jeden lebendig werden kann. Aus dieser Idee entwickelte sich ein halbes Jahrhundert später in der Gemeinschaft Chemin Neuf das „Net for God“:

Außerdem ist der Gemeinschaft die Ökumene ein besonderes Anliegen, deswegen werden auch Christen anderer Konfessionen bei diesem Gottesdienst zu Gast sein.

 

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Musikern der Net-for-God-Gruppe in Berlin unter der Leitung von Anne Lagemann und dem Kirchenmusiker von Herz Jesu, Andrzej Mielewczyk.